Das Dilsberger
  

                     KirchenCafé

 

  
Ein Service des Fördervereins der Evang.
Kirchengemeinde Dilsberg e. V.
im Sommer in Dilsberg

IMG 0491 Kopie klein

... und wenn die Wanderer den Dilsberg erklommen haben, können sie sich bei gutem Wetter im Dilsberger KirchenCafé entspannen. Das KirchenCafé möchte vor allem aber auch Besucher und Einheimische dazu animieren, gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Es soll ein Treffpunkt sein für Jung und Alt zum Plaudern und zum Entspannen. Und wenn man dann noch ein gutes "Vietele" oder ein Glas Sekt dazu trinken kann, ist das perfekt.
    

IMG 2980 Klein

Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Förderveins bieten dann einen kleinen Imbiss sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen zu erschwinglichen Preisen an.
   
Auf der herrlichen Kirchenterrasse kann man den einmaligen Ausblick in den Kraichgu genießen und so richtig entspannen
.

IMG 1952   Kopie klein

 

Hier ein paar Eindrücke von bisherigen KirchenCafés:

 
 IMG 3702   Kopie klein IMG 0692   Kopie klein

IMG 3691   Kopie

   IMG 1951   Kopie klein
         
Burginnen   Kopie klein Nach der Stärkung beim KirchenCafé kann man dann die historische Burg Dilsberg besuchen. Von der Mantelmauer hat man einen herrlichen Blick ins Neckartal und in den Kraichgau. Mantelmauer mit Evang. Kirche   Kopie klein

Auch der unterirdische Gang ist immer ein Besuch wert.

Stollen klein
  

   Leider kann aufgrund der aktuellen Situation das KirchenCafé noch nicht öffnen.

Der Vorstand des Fördervereins beurteilt jeweils die aktuelle Situation und entscheidet dann, ob und wann die Bewirtung beim KirchenCafé wieder stattfinden kann. 

Wir bedauern sehr, dass wir diese Dienstleistung zur Zeit nicht durchführen können. Die Gesundheit unserer Gäste und Mitglieder liegt uns aber sehr am Herzen. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis dafür.

 

Wenn die aktuelle Lage einen Betrieb unter akzeptablen Bedingungen wieder möglich macht, freuen wir uns wieder sehr auf viele Besucher und nette Begegnungen auf der KirchenTerrasse in Dilsberg.