Ngd Fasching01
Verpflegungsstand „Marktplatz Neckargemünd“ wieder ein voller Erfolg
 
22. Februar 2020
 
Lange bevor sich der närrische Lindwurm am Fastnachtssamstag in Neckargemünd in Bewegung setzte, waren bereits viele Helferinnen und Helfer am Werk, die alles perfekt organisierten. Auch die Mitglieder des Fördervereins der Evang. Kirchengemeinde Dilsberg e. V. nehmen dieses Neckargemünder Großereignis in diesem Jahr zum zweiten Mal zum Anlass, sich auf die Bewirtung zahlreicher Besucherinnen und Besucher auf dem Marktplatz in Neckargemünd vorzubereiten.
  

Die Planung ist lange vorher bereits abgeschlossen, die Einkäufe sind erledigt und nun gilt es, den vereinseigenen Verkaufswagen auf den Markplatz zu stellen, was dank Harald Breitenbach und seinem starken Fahrzeug am Vortag mit fleißigen Mitgliedern auch problemlos gelang.
   
Am Samstagmorgen rücken dann die Damen und Herren vom Förderverein an, um die Verkaufsstation entsprechend zu gestalten und auszustatten. Ganz wichtig ist die für diesen Tag notwendige Fastnachtsdekoration, die in der Regie von Antje Schmorleiz prächtig gelang. Nicht unwichtig sind auch die Getränke wie Piccolos, Tannenzäpfle und natürlich auch alkoholfreie Getränke sowie das Angebot an Speisen. Sehr beliebt waren bereits im Vorjahr die leckeren Heringsbrötchen, die vor Ort immer frisch zubereitet werden. Aber auch die deftige Kartoffelsuppe, zubereitet von Ernst Merdes, war wieder stark nachgefragt und die tagesfrisch herausgebackenen „Fastnachtsküchle“ von Gabi Hoffmann wurden bereits sehnsüchtig erwartet. Und die Bockwurst vom Metzger Kraus im frisch gebackenen Brötchen von der Holzofenbäckerei Emert durfte als Standardangebot natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen.
  
Ngd Fasching02 Je näher nun der Umzug der NKG rückte, füllte sich der Marktplatz und die Straßenränder nach und nach mit Besuchern, die es sich rechtzeitig vorher bei uns am Stand mit unseren umfangreichen, leckeren und doch auch preiswerten Angeboten so richtig gut gehen lassen konnten. Trotz der geballten Personalstärke an der Verkaufsfront, bildeten sich immer mal wieder Schlangen, was natürlich bestätigte, dass wir mit unserem durchdachten Angebot die Wünsche der Menschen getroffen haben und sehr gut erfüllen konnten.
 
Selbstverständlich war auch unsere „Mobile Verkaufseinheit“ mit Ernst Merdes und Gabi Hoffmann im Einsatz, die die leckeren Fischbrötchen aus dem Bauchladen bis hinunter zum Hanfmarkt und hinauf zum Stadttor an den Mann und die Frau brachten. Und zur Verdauung gab es dann auch einen Schnaps von Klaus Storch, der großzügig das „Verdauerle“ kredenzte.
  
Nach dem Umzug meldete sich bei den Menschen noch einmal Hunger und Durst und damit kam auch noch einmal der Run auf unsere Angebote, bis dann auch langsam der Vorrat zu Ende ging. Nach und nach verliefen sich dann auch die Gäste und das große Aufräumen begann. Viele fleißige Hände sorgten letztendlich dafür, dass alles gut und sicher auf die Hänger verstaut und wieder nach Dilsberg transportiert werden konnte.
  
Ngd Fasching03
Alle waren sehr zufrieden und freuten sich, dass wir mit unserem umfangreichen Angebot dazu beitragen konnten, dass sich die Besucher beim Fastnachtsumzug mit Speisen und Getränken ausreichend versorgen konnten.
  

Zum Abschluss bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende Ernst Merdes bei allen Helferinnen und Helfern für die tolle Arbeit. Bleibt zu hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder für die Verpflegung der Besucher auf dem Marktplatz sorgen dürfen.
  
Text und Fotos: Bernhard Hoffmann, Förderverein
25.02.2020
 

%MCEPASTEBIN%